Buchtipps

„J’aurai aimé. Ich werde geliebt haben.“ Schuljahresende, Sommerferien, die brennende Sonne genießen und ungebremst ins kalte Wasser springen. Wäre da nicht die Nachprüfung in Latein und Mathematik. Während die Familie nach Italien reist, muss Frieder zu seinen Großeltern fahren und strikt für die Nachprüfungen lernen.  Sein Großvater,…
Carlo und Margherita sind ein eigentlich absolut durchschnittliches Ehepaar in Mailand. Margherita, zum Wunschberuf Architektin hat es nicht gereicht, ist Immobilienmaklerin mit eigener kleinen Agentur. Carlo ist das personifizierte „noch nicht“. Als Schriftsteller hat er noch keinen eigenen Roman zustande gebracht und arbeitet in einer…
St. Helena ist eine der entlegensten Inseln im Südatlantik, irgendwo im Nirgendwo, mit dem (lt. SZ 2017) wohl nutzlosesten Flugplatz der Welt.  Laut Napoleon, der von den Engländern dorthin verbannt wurde, ein verfluchter Felsen, eine Vulkaninsel in den Weiten zwischen Angola und Brasilien. War sie bisher eigentlich nur durch Napoleons…
„In diesem Sommer verliebte ich mich, und meine Mutter starb“, so beginnt der Roman HARD LAND von Benedict Wells, den ich heute ganz besonders ans Herz legen möchte. Es ist der Roman des 16-jährigen Sam, der in Grady, einem langweiligen Kaff in Missouri, ein wenig Außenseiter ist. Ein Kaff wie es sie überall auf der Welt gibt. Der einzige Mensch…
„Junge Frau, am Fenster stehend, Abendlicht, blaues Kleid“ so heißt der gerade bei DTV erschienene Roman von Alena Schröder, den ich hiermit zur Lektüre empfehlen möchte. Es ist ein Familienroman über vier Generationen deutsche Geschichte, über Mütter und Töchter, Pflichtbewusstsein und die Suche nach Leben. Über Erinnerungen und Verdrängung. Über…
Mit dem heutigen Buchtipp möchte ich zu einer kurzweiligen und intelligenten Reise einladen in ein Land, das gar nicht so fern liegt. Zu einer Reise ins Sprachland mit dem Reiseleiter Axel Hacke, einem eifrigen Reisenden in diesen Gefilden. Sie kennen das Sprachland nicht? Doch, Sie kennen es! Sie begegnen ihm eigentlich regelmäßig! Fast täglich…
„Mädchen, Frau etc.“ ist eine Sammlung von zwölf verschiedenen, lose miteinander verknüpften, Charakterstudien, die zusammen eine Art Bild ergeben. Die zwölf Erzählungen sind in vier Dreiergruppen zusammengefasst. Jede Gruppe hat relativ enge Verbindungen zu den anderen in dieser Gruppe, aber die vier Gruppen sind manchmal tangential miteinander…
Ödnis aus hartgebackener Erde, totes Gras, dazu ein paar hitzegeplagte Eukalyptusbäume. Das ist das Outback rund um Tiverton im einsamen, menschenarmen australischen Buschland, dem ländlichen Nichts nördlich von Adelaide. „Ganz schön viel Garnichts hier“  wäre die treffende Beschreibung. Hierher ist Paul Hirschhausen, Constable der South…
1936, Deutschland ist im Olympiafieber. Die Nationalsozialisten haben die Chance ergriffen, eine riesige Propagandaschau aufzuziehen. Sogar die USA nehmen nach vorherigen Boykottüberlegungen teil. „Der Stürmer“, das Hetzblatt der Nazis, gibt sich gemäßigt. Alles anti-jüdische ist aus der Öffentlichkeit verbannt.  Berlin ist ein einziges…
Jedes Jahr im Herbst wählen Buchhändler und Buchhändlerinnen im Rahmen der Woche der unabhängigen Buchhandlungen ihr Lieblingsbuch. In diesem Jahr fiel ihre Wahl auf den Roman OFFENE SEE von Benjamin Myers, erschienen im Dumont Verlag. Es ist eine Geschichte des Ich-Erzählers Robert Appleyard der sich als alter Mann, dessen Leben sich anfühlt es…

Seiten